*zämesy februar- film: „so gluntenänni, nimm no ä juuz“

„Es gibt da diese Geschichte in unserer Familie, wie es wohl in manch einer Familie eine gibt!“ Auf der Suche nach diesen Spuren erzählt uns Anita Gafner, am 3. Februar 2017, in ihrer filmischen Dokumentation die Geschichte wie ihre Grossmutter gezwungen werden musste, zu ihrem Ehemann zu ziehen.

Vorher können Sie sich an unsere Tische setzen und einen „guten Teller“ Spaghetti geniessen. Selbstverständlich dürfen Sie bei uns auch „nur“ etwas trinken.

  • Spaghetti Fest ab 17.30 bis 19.30. Reservation erforderlich.
  • Film um 20 Uhr, exklusiv im burgfeld bistro

P.S. das burgfeld bistro ist bereits ab 17.00 Uhr geöffnet

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.